Projekt Einkaufspool Gas

Ziele

Kosten-/Preisanstiegsreduzierung durch gemeinsamen Gas-Einkauf.

Teilnehmer

Unternehmen aller Branchen und Regionen mit einer Abnahmemenge von mindestens 1 Mio. kWh p.a. pro Abnahmestelle.

Nutzen

Prognostiziert wird eine Kosteneinsparung von ca. 6-10% gegenüber bilateralen Verhandlungen.

Leistungen

  • Überprüfung der Vertragssituation
  • Vergleich integrierter Kosten vs. Komponentenkosten
  • Abschätzung der Chancen für eine alternative Beschaffung
  • Verhandlungen mit Gasversorgungsunternehmen
  • Alternative Beschaffung, Ausschreibung
  • Überprüfung von Bündelungseffekten
  • Abwicklung der Beschaffung

Hinweis: Der Abschluss des Gas-Versorgungsvertrages erfolgt direkt zwischen dem Unternehmen und dem Energielieferanten.

Berabeitungsgebühren

Die Vergütung ist rein erfolgsabhängig. Die Leistungen 1 – 3 werden ohne Berechnung durchgeführt. Maßstab für den Verhandlungs- bzw. Beschaffungserfolg ist das aktuelle Preisangebot des derzeitigen Lieferanten für die neue Gasversorgungsperiode.
Das erfolgsabhängige Honorar beträgt 20% (Mitglieder) bzw. 25% (Nicht-Mitglieder) der Differenz (Jahresangebot) zwischen dem bilateralen Preisangebot und dem Pool-Verhandlungsangebot.